Anna Stolz

Pressemitteilungen

22.12.2016

Streibl zum EUSALP-Vorsitz Bayerns 2017: Staatsregierung muss Antworten auf drängende Probleme des Alpenraums finden

Bayern übernimmt 2017 den Vorsitz bei der EU-Alpenstrategie EUSALP. Dazu Florian Streibl, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion aus Oberammergau:

„Wir FREIEN WÄHLER begrüßen, dass Bayern den Vorsitz der EUSALP übernimmt und hoffen, dass die Bayerische Staatsregierung dieser verantwortungsvollen Aufgabe für die Menschen im Alpenraum gerecht wird. Denn dieser bietet nicht nur eine grandiose Natur, sondern ist ein ehrwürdiger Kulturraum im Herzen Europas, der von vielen jahrhundertealten Traditionen und Bräuchen geprägt ist. Doch die Alpen plagen auch Probleme: Mangelnde Investitionen in die Infrastruktur des ländlichen Raums, die Folgen des Klimawandels und damit einhergehend der Bedeutungsverlust Bayerns für den Skitourismus – darauf müssen belastbare Antworten gefunden werden. Ich rate der Staatsregierung daher, der Bevölkerung vor Ort genau zuzuhören – es sind die Menschen, die seit Generationen mit den Alpen leben und dort auch weiterhin eine Zukunft haben wollen.

Pressemitteilungen Archiv