Anna Stolz

Pressemitteilungen

Alexander HoldAlexander Hold
15.09.2020
Tragödie auf Lesbos: FREIE WÄHLER Landtagsfraktion will sinnvolle Verteilung von Flüchtenden in Deutschland gewährleisten

Alexander Hold, Vizepräsident des Bayerischen Landtags und Sprecher für Asyl und Integration zur Meldung „Merkel und Seehofer bieten Aufnahme von 1.500 Eltern und Kindern an“:
 
„Wir FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag halten die Entscheidung, 1.500 Flüchtlinge aus dem abgebrannten Flüchtlingslager auf Lesbos aufzunehmen, für eine besondere Geste der Mitmenschlichkeit. Wir danken der Bundesregierung für ihr Entgegenkommen gegenüber Menschen, die alles verloren haben und es ist richtig, dass jetzt auch Bundesinnenminister Seehofer die humanitäre Dimension der Lage erkennt. Die Forderung nach einer grundsätzlichen europäischen Lösung der Verteilung von Flüchtenden und die akute Hilfe bei der menschlichen Tragödie auf Lesbos wollen wir nicht vermengen. Wenn jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt in Bayern nur eine einzige vierköpfige Familie aufnehmen würde, dann wären das für ganz Bayern insgesamt 400 Menschen. Das sollte auf jeden Fall unsere Richtschnur sein, zumal einige bayerische Kommunen bereits die freiwillige Bereitschaft zur Aufnahme von mehr Menschen von den griechischen Inseln signalisiert haben. Denn wir können nicht Menschenrechtsverletzungen in allen Teilen der Welt anprangern und zugleich die Augen verschließen, wenn mitten in Europa Flüchtlinge unter unwürdigsten Umständen auf der Straße hausen.“

Pressemitteilungen Archiv